Registrieren
bankomo Features Preise und Leistungen FAQ

Fragen und Antworten (FAQ)

FAQ

Wie kann ich mich identifizieren?

Ihnen stehen 3 verschiedene Wege zur Identifizierung zur Verfügung. Sie können in Ihrer bankomo-App zwischen diesen 3 Optionen auswählen. Je nachdem, mit welchem Ausweisdokument Sie sich identifizieren möchten, können auch bestimmte Optionen vorgegeben sein.

  • VideoIdent
  • PostIdent
  • ReiseBankIdent

VideoIdent
Der einfachste und schnellste Weg ist VideoIdent. Sie können in Ihrer bankomo-App VideoIdent auswählen und die entsprechende App der Deutschen Post herunterladen und direkt im Anschluss die Identifizierung in einem Videochat abschließen. Bitte halten Sie dazu Ihren Ausweis bereit.

PostIdent
Sie können auch in einer Filiale der Deutschen Post die Identifikation abschließen. Wählen sie in Ihrer bankomo-App PostIdent aus. Sie erhalten nun einen Coupon als pdf-Dokument. Drucken Sie diesen Coupon aus und gehen in eine beliebige Filiale der Deutschen Post. Nehmen Sie bitte Ihren Ausweis mit. Der Mitarbeiter/in wird eine Echtheitsprüfung durchführen und die entsprechenden Unterlagen an uns übermitteln

ReiseBankIdent
Als dritter Weg steht Ihnen ReiseBankIdent zur Auswahl. Wenn Sie in Ihrer bankomo-App ReiseBankIdent ausgewählt haben, können Sie mithilfe des Geschäftsstellenfinders die nächste ReiseBank-Geschäftsstelle in Ihrer Nähe finden. Bitte nehmen Sie Ihren Ausweis mit und nennen dem Mitarbeiter/in die E-Mailadresse, die Sie zur Registrierung verwendet haben. Anschließend wird eine Echtheitsüberprüft durchgeführt. Die entsprechenden Unterlagen werden an uns übermittelt.

Warum muss ich mich identifizieren?

Wenn Sie sich registriert haben, werden Sie aufgefordert sich zu identifizieren. Dies ist ein notwendiger Vorgang, da sichergestellt sein muss, dass auch wirklich Sie in Ihrem Namen ein bankomo-Konto eröffnen möchten. Dies ist eine Maßnahme für Ihre persönliche Sicherheit.

Welcher Name wird auf meiner bankomo-Mastercard Prepaid-Karte stehen?

Wir prägen Ihren Namen auf die Vorderseite Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte. Da die Zeilen auf 22 Zeichen begrenzt sind, werden wir gegebenenfalls bei sehr langen Namen eine Kürzung vornehmen müssen.

Ich habe die Registrierung und Identifizierung abgeschlossen, wann kann ich mein Konto nutzen?

Nachdem Sie die Identifizierung abgeschlossen haben, wird Ihr Konto angelegt. Je nach Identifizierungsmethode die Sie gewählt haben, nimmt dies ein wenig Zeit in Anspruch. Innerhalb weniger Tage wird Ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte ausgeliefert. Diese benötigen Sie, um Ihr Konto zu aktivieren. Danach können Sie Ihr Konto nutzen.

Wo kann ich die bankomo-App downloaden?

Sie können die bankomo-App im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen.

Was ist Bankomo?

Bankomo ist ein einfaches und innovatives Smartphone-Konto mit einer modernen und leicht zu bedienenden App für iOS und Android. Zusätzlich haben Sie über das Bankomo-OnlineBanking Zugriff auf Ihr Bankomo-Konto.

Bankomo bietet Ihnen folgende Services und Funktionen:

  • Intuitive App (iOS / Android)
  • Zugang über bankomo.de
  • Mehrsprachigkeit (DE/EN)
  • Mobiler Echtzeittransfer von Geld (P2P)
  • Bankomo-Mastercard Prepaid-Karte
  • Ein- und Auszahlungen in über 90 Geschäftsstellen der ReiseBank mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten (vielerorts auch samstags und sonntags)
  • Kostenfreier Bargeldbezug an über 300 ReiseBank Geldautomaten (im Rahmen der Fair-Use-Policy)
  • Festlegen eigener Limits für Kartentransaktionen
  • Sperren und Entsperren der "Bankomo Mastercard Prepaid-Karte" über die App oder die Webseite
  • Zahlungsverkehr (SEPA‐Überweisungen/SEPA‐Lastschriften)
  • Anzeige Kartendetails (inklusive PIN) in App und auf der Webseite (passwortgesichert)
  • Mehrsprachiger (DE/EN) 24/7 Kundenservice im Notfall

Bankomo können Sie als Ihr privates Hauptkonto oder als Ihr privates Zweitkonto nutzen.

Was ist eine Fair-Use-Policy?

Bankomo bietet die Möglichkeit zu einem fairen Festpreis (siehe "Was kostet Bankomo?") eine ganze Reihe an Services ohne zusätzliche Kosten zu nutzen. Da bankomo ein Konto für Privatkunden ist, gehen wir davon aus, dass Sie als Kunde die Services im Rahmen einer privaten Nutzung wahrnehmen.

Um allen Kunden von Bankomo dieses faire und transparente Preismodell anbieten zu können, gibt es die Fair-Use-Policy. Wir bieten allen Kunden die gleichen Leistungen zum gleichen Preis.

Unter "Fair-Use-Policy" verstehen wir bei Bankomo eine angemessene Nutzung der zur Verfügung gestellten Services. Bei einer deutlich überdurchschnittlichen Nutzung der Pauschalangebote. bspw. SEPA-Überweisungen, SEPA-Lastschriften und Auszahlungen an ReiseBank-Geldautomaten, behalten wir uns vor, die weitere Nutzung der Service einzuschränken oder den Mehrverbrauch zu bepreisen. 

In diesem Festpreis sind bestimmte Transaktionen inkludiert, bspw. SEPA-Überweisungen, SEPA-Lastschriften und Auszahlungen an ReiseBank-Geldautomaten.

SEPA-Überweisung/SEPA-Lastschriften: Im Rahmen der "Fair-Use-Policy" behalten wir uns vor, ab der 141. SEPA-Transaktion (Überweisung/Lastschrift) pro Kalenderjahr weitere eingehende und ausgehende Transaktionen mit EUR 0,25 (pro Transaktion) zu berechnen.

Auszahlungen an ReiseBank-Geldautomaten: Bei der Nutzung der ReiseBank-Geldautomaten bedeutet "Fair-Use-Policy", ab der dritten Abhebung pro Kalendermonat behalten wir uns vor, weitere Transaktionen mit EUR 2,50 bzw. mind. 2% (pro Transaktion - max. EUR 5,00) zu berechnen.

Wie kann ich Bargeld auf mein Bankomo-Konto einzahlen?

Sie können in jeder Geschäftsstelle der ReiseBank zu den Öffnungszeiten jederzeit Bargeld einzahlen. Legen Sie dazu Ihre Bankomo-Mastercard und einen Ausweis vor.

 

In der App und auf der Webseite ist eine Standortsuche integriert.

 

Außerdem können Sie Geld auf Ihr Bankomo-Konto von anderen Konten überweisen beziehungsweise überweisen lassen.

Wie kann ich ein bankomo-Konto eröffnen?

Um ein bankomo-Konto zu eröffnen, müssen Sie zunächst die Registrierung abschließen. Nach der Angabe Ihrer persönlichen Informationen werden Sie aufgefordert eine Identifizierungsmethode zu wählen. Wenn Sie die Identifizierung abgeschlossen haben, wird Ihr Konto eröffnet und Ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte ausgeliefert.

Was kostet Bankomo?

Wir berechnen Ihnen für die Kontoführung inklusive bankomo-Kreditkarte ein faires Entgelt von 4,90 EUR pro Monat. In diesem monatlichen Entgelt sind u.a. folgende Leistungen enthalten: SEPA-Überweisungen (eingehend/ausgehend), SEPA-Lastschriften (Einzug bei bankomo), P2P-Transaktionen zwischen Bankomo-Konten (eingehend/ausgehend) sowie Auszahlungen am Geldautomaten der ReiseBank AG. Die Nutzung der vorgenannten Leistungen erfolgt im Rahmen unserer "Fair-Use-Policy". Weitere Details zur "Fair-Use-Policy" finden Sie unter bankomo.de

Kann ich für mein Bankomo-Konto einen Dispokredit erhalten?

Nein. Bankomo ist ein Guthaben-basiertes Smartphone-Konto. Die Einräumung einer Überziehung bzw. die Einräumung eines Dispokredites sind nicht möglich.

Gibt es generelle Limits für mein Bankomo-Konto?

Ihr Guthaben auf Ihrem Bankomo-Konto ist nach oben nicht limitiert. Das Guthaben auf Ihrem Bankomo-Konto bestimmt Ihren maximalen Verfügungsrahmen auf Ihrer Bankomo-Mastercard und Ihrem Bankomo-Konto.

Die Einzahlungen auf Ihr Bankomo-Konto sind wie folgt limitiert:

Einzahlungslimit pro Tag:

25.000 €

Einzahlungslimit pro Monat:

25.000 €

Einzahlungslimit pro Jahr:

300.000 €

Bareinzahlungen und -auszahlungen in ReiseBank-Geschäftsstellen haben folgende Limits:

Einzahlungen pro Transaktion:

14.999 €

Auszahlungen pro Transaktion:

10.000 €

 

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Sie können Ihr Passwort in Ihrer Bankomo-App oder über bankomo.de in den Einstellungen ändern.
Sie müssen Ihr bisheriges Passwort eingeben und haben dann die Möglichkeit, ein neues Passwort zu vergeben.

Ihr Passwort muss folgende Bedingungen erfüllen:

  • Mindestens 8 Zeichen
  • Groß- und Kleinbuchstaben
  • Mindestens eine Zahl
  • Nicht erlaubt: " ' ´ & ( ) | < > oder Leerzeichen

Welche Anforderungen gibt es an mein Passwort?

Während der Registrierung werden Sie aufgefordert, ein Passwort zu vergeben. Dieses benötigen Sie, um sich zukünftig gemeinsam mit Ihrer E-Mail-Adresse in der Bankomo-App oder über Bankomo.de anzumelden.

Folgende Bedingungen muss Ihr Passwort erfüllen:

  • Mindestens 8 Zeichen
  • Groß- und Kleinbuchstaben
  • Mindestens eine Zahl
  • Nicht erlaubt: " ' ´ & ( ) | < > oder Leerzeichen

Ich habe mein Passwort vergessen. Wie kann ich mein Passwort zurücksetzen?

Sie können Ihr Passwort in Ihrer Bankomo-App oder über bankomo.de zurücksetzen.

Öffnen Sie die Bankomo-App und gehen Sie auf den 'Homescreen'. Dort finden Sie die Funktion „Passwort vergessen“. Sie müssen Ihre Sicherheitsfrage beantworten und erhalten eine E-Mail mit weiteren Anweisungen.

Alternativ können Sie über die bankomo.de ebenfalls die Funktion „Passwort vergessen“ ausführen.

Was ist der Unterschied zwischen meinem Passwort und meiner App-PIN?

Sie benötigen Ihr Passwort in Verbindung mit Ihrer E-Mail-Adresse, um sich in der Bankomo-App oder über bankomo.de anzumelden.

Die App-PIN ist ein zusätzliches Sicherheitsfeature, um die Bankomo-App sicherer zu machen.

Welche Informationen erfragen Mitarbeiter von Bankomo von mir?

Mitarbeiter von Bankomo werden Sie niemals am Telefon nach folgenden Informationen fragen oder Sie per E-Mail bitten, diese Informationen bereitzustellen:

  • Kreditkartennummer (PAN)
  • Prüfnummer (CVC)
  • Passwort
  • Karten-PIN
  • App-PIN
  • mTan/mobiler TAN

Wer kann ein Bankomo-Konto eröffnen?

Die Eröffnung eines Bankomo-Kontos setzt voraus, dass Sie

  • volljährig sind,
  • Ihren Wohnsitz in einem Mitgliedstaat des EuropäischenWirtschaftsraums haben,
  • den Kontovertrag als Verbraucher abschließen, d.h. zu Zwecken, die weder seiner gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können und
  • die Konten auf eigene Rechnung und nicht auf fremde Veranlassung (insbesondere nicht als Treuhänder) eröffnen und nutzen.

Welche Informationen müssen Sie angeben, wenn Sie ein Bankomo-Konto eröffnen?

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, folgende Informationen von Ihnen bei Kontoeröffnung abzufragen und abzuspeichern:

  • Name (Vorname, Mittelname, Nachname)
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Nationalität
  • Anschrift
  • ein Ausweisdokument, das folgende Informationen enthält
    • Art des Dokumentes (bspw. Personalausweis, Reisepass) 
    • Ausstellende Behörde
  • TIN (Taxpayer Identification Number) für Kunden, die in Amerika oder in CRS-Staaten steuerpflichtig sind.

Darüber hinaus benötigen wir folgende Informationen, um ein Bankomo-Konto zu eröffnen:

E-Mail-Adresse
Mobilfunknummer

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Smartphones werden von Bankomo unterstützt?

Um die Bankomo-App nutzen zu können, benötigen Sie eines der nachstehenden Smartphones:

  • iPhone mit iOS9 oder höher
  • Android-Smartphones mit Android 5.x oder höher

Wichtig:  Gerootete Android-Smartphones oder iPhones mit Jailbreak werden aus Sicherheitsgründen nicht unterstützt.

Warum läuft die Bankomo-App nicht auf "gerooteten" Android-Smartphones oder iPhones mit "Jailbreak"?

Die Bankomo-App ist besonders gehärtet und prüft, ob die Software auf dem mobilen Endgerät im Originalzustand installiert ist oder ein sogenannter "Jailbreak" (iOS) oder "Root"-Vorgang (Android) stattgefunden hat. Sobald das verwendete Gerät gerootet oder gejailbreaked wurde, kann die Bankomo-App aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden. Sie funktioniert erst wieder, wenn Sie das Rooting oder den Jailbreak auf Ihrem Gerät entfernt haben. 

Ist eine Mobilfunknummer Voraussetzung, um Bankomo nutzen zu können?

Ja, Sie benötigen eine europäische Mobilfunknummer, um ein Bankomo-Konto zu eröffnen. Mobilfunknummern aus folgenden Ländern sind grundsätzlich zugelassen:

Deutschland
Österreich
Schweiz
Belgien
Bulgarien
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Gibraltar
Griechenland
Großbritannien
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Lichtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Monaco
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
San Marino
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Zypern

Warum muss ich neben meinem Passwort noch eine App-PIN festlegen?

Um bestimmte sensible Informationen in der Bankomo-App aufrufen zu können, müssen Sie zusätzlich zu Ihren Log-In-Daten auch noch eine App-PIN eingeben. Dies dient Ihrer Sicherheit und entspricht den höchsten Sicherheitsstandards.

Um folgende Informationen in der Bankomo-App anzuzeigen, benötigen Sie die App-PIN:

Kreditkartendetails Ihrer Bankomo-Mastercard (Kartennummer, Ablaufdatum, CVC)
PIN Ihrer Bankomo-Mastercard
Freigabe von SEPA-Überweisungen
Freigabe von P2P-Transaktionen (zwischen Bankomo-Konten)

Außerdem ist der App PIN ein Sicherheitsfeature mit dem Sie sich schnell in Ihre bankomo-App einloggen können.

Wie kann ich meine App-PIN ändern?

Sie können Ihre App-PIN innerhalb der Bankomo-App oder über bankomo.de in den Einstellungen ändern. 

Sie müssen hierzu Ihre bisherige App-PIN eingeben und haben dann die Möglichkeit, eine neue App-PIN zu vergeben.

Wann erhalte ich meine Bankomo-Mastercard?

Nach erfolgreicher Registrierung und Identifizierung wird Ihre persönliche Bankomo-Mastercard erstellt und an Sie versandt. Wir versenden Ihre Bankomo-Mastercard an die in Ihrem Ausweis angegebe Wohnadresse. Sollten Sie einen Reisepass vorlegen, versenden wir Ihre Bankomo-Mastercard an die von Ihnen während der Registrierung angegebene Adresse.

Wann erhalte ich meine PIN für die Bankomo-Mastercard?

Ihre PIN für Ihre Bankomo-Mastercard können Sie in Ihrer Bankomo-App oder auf bankomo.de einsehen. Wir versenden keine PIN per Brief.

Melden Sie sich in der Bankomo-App an
Klicken Sie auf "Karte" (oben rechts) oder wischen Sie nach links
Klicken Sie auf "Karten-PIN anzeigen"
Geben Sie Ihre vierstellige App-PIN ein
Ihre vierstellige Karten-PIN wird jetzt angezeigt

Kann ich die PIN für die Bankomo-Mastercard ändern?

Nein, die PIN für die Bankomo-Mastercard kann nicht geändert werden.

Meine Bankomo-Mastercard wurde gesperrt, weil ich meine PIN zu oft falsch eingegeben habe. Was kann ich tun?

Wenn Sie zu oft die falsche PIN eingegeben haben, bspw. am Geldautomat oder am POS-Terminal, dann wird Ihre Bankomo-Mastercard aus Sicherheitsgründen von uns gesperrt.

Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Bankomo-Kundenservice per E-Mail: hallo@bankomo.de

Sie können trotz Sperrung der Karte Ihr Bankomo-Konto weiterhin uneingeschränkt nutzen, bspw. für Überweisungen. Sie erhalten auch weiterhin Gutschriften, bspw. Gehalt.

Ich habe eine Anfrage nach zusätzlichen Dokumenten erhalten. Was muss ich tun?

Aus Sicherheitsgründen können wir in Ausnahmefällen weitere Dokumente anfordern, um Ihre angegebene Adresse zu verifizieren. Hierbei bitten wir Sie Nachweise in Form von Rechnungen wie zum Beispiel Ihres Stromversorgers oder eine Meldebescheinigung per E-Mail an unseren Kundernservice an hallo@bankomo.de zu senden.

Warum werden Anfragen zum steuerlichen Status gestellt?

Um die Integrität von Steuersystemen abzusichern, haben sich mehrere Länder auf ein gemeinsames Berichtswesen über steuerrelevante Informationen geeinigt.


OECD-Mitgliedsländer haben den Common Reporting Standard (CRS) ratifiziert, der es teilnehmenden Ländern ermöglicht, in diesem Rahmen steuerrelevante Informationen miteinander zu teilen. Die USA haben den Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) beschlossen, um die Einhaltung von Pflichten durch in den USA steuerpflichtige Personen sicherzustellen, die ein ausländisches Konto besitzen.


Sowohl die ReiseBank AG als auch die Wirecard Bank AG sind als in Deutschland tätige Banken verpflichtet, am CRS-Rahmenwerk teilzunehmen. Wir sind daher dazu verpflichtet abzufragen, in welchem Land Sie steuerpflichtig sind, und Ihre Steuer-ID zu erfassen. Diese Informationen können an das Bundeszentralamt für Steuern übermittelt werden, welches diese dann an die Steuerbehörden anderer Länder, in denen Sie steuerpflichtig sind, weiterleiten kann. Hier können Sie herausfinden, wie Sie Ihre Steuerheimat bestimmen können.


Außerdem sind die ReiseBank AG als auch die Wirecard Bank AG bei der U.S.-Steuerbehörde IRS registriert und deshalb rechtlich verpflichtet, Daten unserer Kunden hinsichtlich einer möglichen Steuerpflicht in den Vereinigten Staaten zu überprüfen und diese im Rahmen von FATCA weiterzuleiten.


Werden meine persönlichen Daten weitergegeben?


Nein, Ihre persönlichen Daten werden sicher gespeichert und werden ausschließlich zur Erfüllung der CRS- und FATCA-Anforderungen verwendet. Wichtiger Hinweis Nachfragen zu Ihrem steuerlichen Status können wir nicht beantworten. Wir können Sie nicht zu steuerrechtlichen Themen beraten.
 

Kann mein Bankomo-Konto gepfändet werden?

Ja, das Guthaben, das auf Ihrem Konto vorhanden ist, kann bei berechtigten Ansprüchen durch Dritte von diesen auf gesetzlicher Grundlage gepfändet werden. 

Kann ich mein bankomo-Konto in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umwandeln lassen?

Nein, Ihr bankomo-Konto kann nicht den Status eines P-Kontos erhalten.

Wird mein Konto automatisch in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umgewandelt, wenn mein bankomo-Konto gepfändet wurde?

Nein, Ihr bankomo-Konto wird nicht automatisch in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umgewandelt. Sollten Sie dies wünschen, beachten Sie bitte die gesetzlichen Grundlagen und informieren sich vorher ausführlich. bankomo-Konten können nicht in P-Konten umgewandelt werden.

Kann ich mein Bankomo-Konto mit dem Dienst Sofortüberweisung verknüpfen?

Nein, Ihr bankomo-Konto kann nicht mit dem Dienst Sofortüberweisung verknüpft werden. 

Kann ich meine Transaktionen einsehen?

Ja, Sie können jederzeit in Ihrer bankomo-App oder über bankomo.de Ihre Transaktionen auf Ihrem bankomo-Konto und Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid einsehen. 

Wie erhalte ich meine Kontoauszüge?

Wir stellen Ihnen monatlich Ihre Kontoauszüge online in der App und auf der Website zur Verfügung. Dort können Sie Ihre Kontoauszüge als PDF Datei herunterladen.

Erhalte ich meine Kontoauszüge in Papierform zugeschickt?

Nein, wir senden Ihnen keine Kontoauszüge in Papierform zu. Sie können ihre Kontoauszüge in ihrer bankomo-App und über bankomo.de einsehen und als PDF Datei herunterladen.

Wie funktioniert eine Banktransaktion?

Eingehende und ausgehende Überweisungen, Lastschriften und Aufträge werden über das SEPA-Verfahren ausgeführt. In der Regel finden Zahlungseingänge- und Ausgänge innerhalb eines Bankarbeitstages statt. 

Abhängig von den Buchungszyklen der beteiligen Banken, kann dies bis zu zwei Werktage beanspruchen.

In bestimmten Fällen kann Ihr verfügbares Guthaben von dem Guthaben auf Ihrem bankomo-Konto abweichen.

Wie funktioniert eine P2P-Transaktion zwischen bankomo-Konten?

Sie können P2P-Überweisungen von Ihrem bankomo-Konto zu einem anderen bankomo-Konto in Echtzeit durchführen. Die Buchungen finden sofort statt. Sie können erhaltenes Guthaben direkt auf Ihrem bankomo-Konto oder mit Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte einsetzen.

Wie kann ich eine Lastschrift einem Zahlungsempfänger erlauben?

Sie können Zahlungsempfängern die Erlaubnis dazu geben, legitime Rechnungsbeträge von Ihrem bankomo-Konto abzubuchen. Dies kann zum Beispiel Ihr Stromanbieter oder Mobilfunkanbieter sein.


Dazu müssen Sie dem Zahlungsempfänger mit einem SEPA-Lastschriftmandat schriftlich die Erlaubnis geben. 


In der Regel wird der Zahlungsempfänger Ihnen dazu ein Formular vorlegen. Wir können solche Berechtigungen nicht aufheben. Um ein SEPA-Lastschriftmandat zu kündigen, sollten Sie direkt Kontakt mit dem Zahlungsempfänger aufnehmen.

Wie kann ich eine Lastschrift zurückbuchen?

Um eine fehlerhafte oder nicht von Ihnen bestätigte Lastschrift zurückbuchen zu lassen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Was passiert bei einer unzureichenden Kontodeckung?

Wenn Ihr Konto zum Zeitpunkt einer Lastschrift nicht über ausreichend Guthaben verfügt, also die Höhe der Lastschrift Ihr verfügbares Guthaben überschreitet, wird diese automatisch zurückgebucht. 

Für den Zahlungsempfänger, der die Lastschrift in diesem Fall nicht einziehen konnte, entstehen dadurch möglicherweise Kosten, die er Ihnen in Rechnung stellen darf. 

Für Sie entstehen ebenfalls Kosten gemäß dem aktuell gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis.

Sie erhalten im Falle einer nicht erfolgten Lastschrift von uns keine Mitteilung.
Sorgen Sie also bitte immer dafür, dass genügend Guthaben auf Ihrem Konto verfügbar ist.

Das von Ihnen erteilte Lastschriftmandat bleibt weiterhin bestehen. Der Zahlungsempfänger kann eine erneute Abbuchung vornehmen.

Kann ich meine Wohnadresse ändern?

Ja, Sie können Ihre Wohnadresse jederzeit in Ihrer bankomo-App oder über bankomo.de ändern.

Muss ich bei einem Umzug meine Wohnadresse ändern?

Ja, um zum Beispiel das Land Ihrer Steuerpflicht zu erfahren oder um Sie in bestimmten Fällen schriftlich zu erreichen, müssen Sie bei einem Umzug Ihre Wohnadresse ändern.
Sie können Ihre Wohnadresse jederzeit in Ihrer bankomo-App oder über bankomo.de ändern.
 

Kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Ja, Sie können Angaben zu Ihren persönlichen Daten wie z.B. die Wohnadresse selbstständig ändern.

Weitere Änderungen wie z.B. Ihren Namen können Sie aus Sicherheitsgründen ausschließlich über unseren Kundenservice vornehmen.

Kann ich mein Konto kündigen?

Um Ihr Konto zu kündigen richten Sie bitte eine schriftliche Kündigung an unseren Kundenservice:

bankomo - Wirecard Bank Serviceteam
Postfach 310544
04163 Leipzig
Germany

Sollte noch Guthaben auf Ihrem Konto sein, teilen Sie uns bitte die Bankverbindung eines alternativen Kontos mit, auf das wir das Restguthaben überweisen können.

Bitte stellen Sie sicher, dass die nach der Kündigung ungültig gewordene bankomo-Mastercard Prepaid-Karte vernichtet wird.


Wir sind nach dem deutschem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz (FinDAG) und dem Geldwäschegesetz (GwG) gesetzlich dazu verpflichtet, Daten zu Ihrem Konto bis zu fünf Jahre nach Schließung des Kontos aufzubewahren. Sobald die gesetzlichen Fristen verstreichen, werden Ihre Daten dauerhaft gelöscht.

Was ist P2P?

bankomo bietet Ihnen mit der P2P-Funktion die Möglichkeit, Geldbeträge zwischen bankomo-Kunden als sekundenschnelle Gutschrift zu versenden. Ihr versendetes Geld wird sofort versendet und kommt sofort an.


Wenn Sie Beträge per P2P erhalten, werden diese sofort vom Konto des Senders abgezogen und Ihnen gutgeschrieben. Dies bedeutet, Sie können sofort darüber verfügen. 


Wenn Sie Beträge per P2P versenden, werden diese sofort von ihrem Konto abgebucht und dem Empfänger gutgeschrieben.
 

Wie verschicke ich Geld per P2P?

Sie müssen nur die Handynummer oder E-Mail-Adresse des Empfängers kennen und er oder sie muss ebenfalls bankomo-Kunde sein.


1. Öffnen Sie ihre App oder bankomo.de
2. Loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten ein
3. Wählen Sie P2P-Transfer
4. Geben Sie die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse des Empfängers ein
5. Bestätigen Sie die Transaktion mittels mTAN

Werden Beträge, die ich mit P2P versende sofort gut geschrieben?

Ja, Beträge, die Sie mit P2P versenden oder empfangen werden sofort versendet und gutgeschrieben.

Funktioniert P2P zwischen Bankomo-Kunden?

Ja, Sie können die P2P-Funktion nutzen, um Beträge an andere bankomo-Kunden zu versenden oder Beträge von diesen zu empfangen.

Kann ich Geldbeträge an Freunde oder Personen verschicken, die keine bankomo-Kunden sind?

Nein, Sie können Geldbeträge nicht an Freunde oder Personen versenden, die keine bankomo-Kunden sind.

Gibt es Limits für P2P-Transfers?

Ja, wir haben zu Ihrer Sicherheit folgende Limits festgelegt:    

Limit pro Transaktion:

100,00€

Limit pro Tag:   

100,00€

Limit pro Woche: 

200,00€

Limit pro Monat:

500,00€

Limit pro Jahr:   

2.500,00€

 

P2P-Limits können nicht geändert werden.

 

 

Gibt es Limits für Zahlungen auf meiner bankomo-Mastercard Prepaid-Karte?

Ja, wir haben zu ihrer Sicherheit folgende Limits für einzelne Abhebungen am Geldautomaten (ATM), für Zahlungen am POS-Terminal im Einzelhandel und für E-Commerce Zahlungen im Internet festgelegt:

  • Limit am Geldautomat:  1.000,00 €  pro Tag
  • Limit am Geldautomat:  2.000,00 €  pro Woche
  • Limit am Geldautomat:  5.000,00 €  pro Monat
  • Limit am Geldautomat:  10.000,00 €  pro Jahr
  • Limit am POS Terminal  3.000,00€  pro Tag und Transaktion
  • Limit für E-Commerce:  3.000,00€  pro Tag und Transaktion
     

Kann ich die Limits meiner bankomo-Mastercad ändern?

Sie können in Ihrer bankomo-App und unter bankomo.de eigene Limits für einzelne Abhebungen am Geldautomaten, für Zahlungen am POS-Terminal im Einzelhandel und für E-Commerce Zahlungen im Internet festlegen. 

Für die Veränderung der Limits für ein- oder ausgehende SEPA-Überweisungen kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Mein PIN-Code funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall unseren Kundenservice, da ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte vermutlich gesperrt wurde. 

Kann ich die Einstellungen meiner bankomo-Mastercard Prepaid-Karte ändern?

Ja, Sie können in der bankomo-App oder über bankomo.de wichtige Einstellungen Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte selbst ändern:

  • Eigene Limits festlegen
  • bankomo-Mastercard Prepaid-Karte aktivieren/deaktivieren
     

Kann ich meine bankomo-Mastercard Prepaid-Karte deaktivieren?

Ja, Sie können in der bankomo-App oder über bankomo.de Ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte temporär deaktivieren.

Kann ich meine bankomo-Mastercard Prepaid-Karte wieder aktivieren?

Ja, Sie können in der bankomo-App oder über bankomo.de Ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte selbst aktivieren, wenn Sie sie vorher auf gleichem Wege deaktiviert haben.

Sollte Ihre Kreditkarte durch unseren Kundenservice gesperrt worden sein, kann nur der Kundenservice diese wieder entsperren. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall unseren Kundenservice. 

Kann ich meine bankomo-Mastercard Prepaid-Karte bei Anbietern im Internet als Zahlungsmittel hinterlegen?

Grundsätzlich können Sie Ihre bankomo-Mastercard Prepaid-Karte im Internet als Zahlungsmittel in Shops und für verschiedene Dienstleistungen einsetzen. 

Beim Einsatz Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte im Internet verwenden wir in Zusammenarbeit mit Mastercard einen Mastercard SecureCode. Mastercard SecureCode ist ein Authentifizierungsverfahren für noch sichereres Einkaufen im Internet. Sie erhalten zu jeder Transaktion eine mTAN, die Sie während des Vorgangs zur Freigabe eingeben müssen.

Das Authentifizierungs-Verfahren von Mastercard:

- Die Kartennummer und die persönliche Daten werden wie gewohnt zum Bezahlen im Internet eingegeben.
- Der Internetshop stellt eine Anfrage an die Bank zur Autorisierung der Kartenzahlung.
- Die Bank öffnet einen eigenen, sicheren Kanal zur Identifizierung des Karteninhabers.
- Mastercard SecureCode wird eingegeben und geprüft.
- Die Bank bestätigt die Identität des Karteninhabers.
- Der Einkauf wird abgeschlossen.

Einzelne Anbieter von Dienstleistungen im Internet lassen nur ausgewählte Zahlungsmittel zu. Dies können wir nicht beeinflussen. Bitte informieren Sie sich bei den Anbietern, ob diese eine Prepaid-Kreditkarte als Zahlungsmittel zu lassen.

Gibt es Einschränkungen beim Einsatz der bankomo-Karte?

A. Kartentranskationen sind für die folgenden Geschäftsvorfälle nicht zugelassen:
- Direktmarketing
- Wertpapierhandel
- Escortservice
- Online-Casinos
- DVD- und Videoverleih
- Wetten, Sportwetten, Pferdewetten, Lotterie

B. Kartentransaktionen sind in den folgenden Ländern nicht zugelassen:
- Iran
- Kuba
- Nordkorea
- Syrien
- Afghanistan
- Irak
- Sudan
- Somalia
- Libyen

C. Kartentransaktion, die nicht im Einklang mit Sanktionslisten stehen, können nicht durchgeführt werden.

D. Kartentransaktionen in den USA und Großbritannien an automatisierten Tankstellen, die kleiner oder gleich 5 Euro sind, können nicht vorgenommen werden.

Kann ich mit meiner bankomo-Mastercard Prepaid-Karte kontaktlos bezahlen?

Ja, Sie können grundsätzlich mit Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte kontaktlos bezahlen. In Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte ist ein Chip integriert, der es ermöglicht, mit Ihrer bankomo-Mastercard einfach und schnell zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass elektronische Kartenlesegeräte des Zahlungsempfängers über die entsprechende Technologie verfügen müssen. Im Zweifelsfall fragen Sie direkt im Geschäft oder dem Anbieter nach.

Was ist NFC?

NFC (Near Field Communication) ist eine Bezeichnung für kontaktloses Bezahlen. Übersetzt heißt dies Nahfeldtechnologie und bedeutet, dass Daten durch z.B. Auflegen auf Kartenterminals mit NFC-Technologie übertragen werden und eine Zahlung durchgeführt werden kann.

Gibt es Einschränkungen beim kontaktlosen Bezahlen mit meiner bankomo-Mastercard Prepaid-Karte?

Es kann vereinzelt zu Einschränkungen kommen. Das Kartenlesegerät des Zahlungsempfängers muss über die entsprechende Technologie verfügen. Händler setzen in der Regel ein Limit bis zu dem kontaktlos ohne Eingabe der PIN gezahlt werden. Dies ist in der Regel ein Betrag von 25 €. Bei Beträgen über 25 € müssen Sie zusätzlich noch Ihre bekannte PIN im Kartenlesegerät eingeben, um die Zahlung frei zu geben. 

Außerdem kann in folgenden Ländern nicht kontaktlos gezahlt werden:

- Bulgarien
- Rumänien
- Slowakei
- Thailand
- Ukraine

In folgenden Ländern sind keine (oder nur mit Einschränkungen) Transaktionen mittels Magnetstreifen möglich:

- Indonesien

Kann ich Bargeld von meinem Bankomo-Konto abheben?

Ja, Sie können in einer Geschäftsstelle der ReiseBank zu den Öffnungszeiten jederzeit Bargeld abheben. 

Sowohl in der App als auch auf der Webseite ist eine Standortsuche integriert.

Mit der bankomo-Mastercard Prepaid-Karte können Sie weltweit an Geldautomaten oder Geldausgabestellen Bargeld abheben.

Kann ich auch auf anderem Weg Bargeld Abheben oder Einzahlen?

Wir arbeiten ständig daran bankomo weiter zu entwickeln und neue Funktionen anzubieten. Dazu zählen auch weitere Möglichkeiten, Bargeld abzuheben und einzuzahlen. 

Wann wird eine Bargeldeinzahlung oder -auszahlung verbucht?

Bargeldeinzahlungen und -auszahlungen, die Sie in einer Geschäftsstelle der ReiseBank oder über den Dienst barzahlen veranlasst haben, werden in Echtzeit verbucht. Sie können erhaltenes Guthaben sofort auf Ihrem bankomo-Konto oder Ihrer bankomo-Mastercard Prepaid-Karte einsetzen.

Wer ist Barzahlen.de?

Barzahlen.de ist ein TÜV-geprüfter und preisgekrönter Anbieter von bargeldbasierten Onlinezahlungsverfahren aus Berlin. Zusammen mit Barzahlen.de bietet bankomo Bargeldeinzahlungen und –auszahlungen in rund 10.000 Akzeptanzstellen in ganz Deutschland an. Dabei legen wir großen Wert auf Datenschutz sowie Sicherheit und greifen auf die größte unabhängige Zahlungsinfrastruktur in Deutschland zu.

Wie kann ich Bargeld einzahlen oder abheben mit barzahlen?

Sie können mit der App oder über bankomo.de Einzahlungen und Abhebungen in den rund 10.000 Partnerfilialen von barzahlen.de vornehmen. Erstellen Sie in der bankomo-App oder im Online-Banking einen Barcode und zeigen diesen in einer Partnerfiliale vor. 

Wie werden barzahlen Barcodes generiert?

1. Loggen Sie sich in Ihre bankomo-App oder Online-Banking unter bankomo.de ein und wählen den Service Barzahlen.
2. Wählen Sie den Betrag aus und bestätigen Sie diesen mit Ihrer App-Pin und der versendeten mTAN.
3. Der Barzahlen Barcode wird automatisch generiert und ist  7 Tage gültig. Er ist sowohl in der App zum Anzeigen, als auch über bankomo.de zum Ausdrucken verfügbar.
4. Zeigen Sie den Barcode in der App oder den Ausdruck bei einem teilnehmenden Händler vor.

Wie viel Geld kann ich mit barzahlen einzahlen?

Sie können pro Tag (innerhalb von 24 Stunden) maximal 975 € einzahlen. 

Gibt es einen Mindestbetrag beim Einzahlen mit barzahlen?

Je Transaktionen müssen mindestens 30 € eingezahlt werden.

Wie viel Geld kann ich mit barzahlen auszahlen?

Sie können sich pro Tag (innerhalb von 24 Stunden) bis zu 300 € auszahlen lassen. Ihr verfügbarer Kontostand bestimmt die verfügbare Auszahlungshöhe.

Weitere Limits sind:

Wöchentlich: 2.000 €
Monatlich: 5.000 €
Jährlich:  10.000 €

Gibt es einen Mindestbetrag beim Auszahlen mit barzahlen?

Je Transaktion müssen mindestens 30 € ausgezahlt werden.

Ich erhalte einen Fehler wegen Limits bei barzahlen. Was ist zu tun?

Sie können sich pro Tag bis zu 300 € auszahlen lassen. Ihr verfügbarer Kontostand bestimmt die verfügbare Auszahlungshöhe.

Sie können pro Tag maximal 975 € einzahlen.

Beachten Sie bitte, dass diese Limits für 24 Stunden und nicht je Kalendertag gelten. 

Kosten barzahlen Transaktionen etwas?

Da es sich um Ein- und Auszahlungen von Bargeld handelt, erheben wir folgende Gebühren je Transaktion:

Einzahlungen: 1,50% der eingezahlten Summe, mindestens 2,50 €

Auszahlungen: 0,5% der ausgezahlten Summe, mindestens 1,50 €

Wann wird das mit barzahlen eingezahlte Bargeld auf dem Konto gutgeschrieben?

In der Regel wird das Bargeld sofort gutgeschrieben, nachdem Sie das Geld eingezahlt haben und die Kasse geschlossen wurde. Aus technischen Gründen kann es in seltenen Fällen zu Verzögerungen kommen.

Wo kann ich mit barzahlen Bargeld einzahlen/auszahlen?

Derzeit kann in mehr als 10.000 teilnehmenden und für das barzahlen-Feature freigeschalteten Shops deutschlandweit Bargeld ein- und ausbezahlt werden. Dazu gehören unter anderem REWE, Penny, REAL, dm-drogerie markt, Mobilcom-Debitel, Budni, Eckert und viele andere. Den nächsten Händler finden Sie unter barzahlen.de

Mein barzahlen Barcode funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Bei Ausdrucken achten Sie bitte unbedingt auf die Qualität des Ausdrucks. Ist der Barcode verzogen oder verschmiert, kann er unter Umständen nicht eingelesen werden.

Wenn Sie Ihren Barcode auf dem Smartphone einlesen möchten, stellen Sie die Helligkeit Ihres Bildschirms auf die höchste Helligkeitsstufe. Beschädigte/gesprungene oder kaputte Displays können unter Umständen nicht eingelesen werden.

Unter dem Barcode befindet sich eine Zahlenfolge. Bitten Sie das Kassenpersonal, diese Zahlenfolge einzugeben.

Ich kann meine Kontoumsätze und mein Guthaben nicht sehen. Was muss ich tun?

Es kann in Einzelfällen dazu kommen, dass Sie weder im Online-Banking noch in der App Ihre Kontoumsätze noch Ihr aktuelles Guthaben sehen können, obwohl bereits Überweisungen eingegangen sind oder Sie Einzahlungen getätigt haben.

Bitte aktivieren Sie Ihre bankomo-Mastercard in der App oder im Online-Banking unter der Sektion Karte durch Angabe der letzten vier Ziffern der Kartennumer. Guthaben, Konto- und Kartenumsätze werden Ihnen nun angezeigt.

Wie lange dauert es bis mein Konto eröffnet wird?

Nachdem Sie die Registrierung abgeschlossen haben, müssen Sie sich identifizieren. Je nachdem, welchen Weg zur Identifizierung gewählt haben, kann die Freischaltung in der Regel 1-3 Werktage dauern. Der schnellste Weg ist VideoIdent, die Freischaltung kann am selben Werktag bis zum nächsten Werktag erfolgen. Per PostIdent benötigen wir 1-2 Werktage und wenn Sie sich in einer Geschäftsstelle der ReiseBank identifiziert haben erfolgt die Freischaltung nach 1-3 Werktagen.

In Einzelfällen können die Erfordernisse einer Prüfung der Identität umfangreich sein und etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Wo finde ich das Glossar zu mit einem Zahlungskonto verbundenen Diensten zu bankomo?

Sie finden das Glossar zu mit einem Zahlungskonto verbundenen Diensten der Wirecard Bank AG hier:

Glossar bankomo